0

Anleitung: Kauf und Import von Presets

Installieren und Verwenden von Lightroom Presets mit und ohne Desktop Version 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Presets in die Lightroom Mobile-App (kostenlos) zu importieren/zu synchronisieren. Du kannst Presets zum Beispiel auf der Desktop Version verwendet (kostenpflichtig). Fall Du noch kein Abonnement für die Desktop-Version von Lightroom hast, kannst Du dir das Programm einfach bei Adobe herunterladen. 

Das Gute ist, dass du die kostenpflichtige Desktop-Version gar nicht benötigst, um meine Presets verwenden zu können. Es reicht aus, wenn du dir im App-Store die kostenlose App „Lightroom“ downloadest. Wie du meine Presets installierst, zeige ich dir jetzt Schritt für Schritt:

Nachdem du den Kauf abgeschlossen hast, befolge einfach die folgenden Schritte:  (hier findest du übrigens all meine Presets).

Schritt 1: Lade die Dateien aus dem Online-Shop herunter. Wie bei den meisten Preset Anbietern ist die Download-Datei im DNG-Format. Diese kannst Du direkt auf dein Handy herunterladen. Du brauchst keinen Computer. Falls Du die Presets am Handy installieren möchtest, kannst Du gleich zu Schritt 3 springen. Falls Du die Presets über den PC installieren möchtest, befolge alle Schritte.

Schritt 2: Als nächstes musst Du die DNG-Dateien auf dein Telefon übertragen. Am einfachsten kann Du das über Dropbox tun. Wenn Du noch keine Dropbox hast, kannst Du es hier herunterladen. Der Account ist kostenlos! Du kannst aber natürlich jede andere Dateiübertragungsmethode verwenden. Um Dropbox zu verwenden, kannst Du einfach die DNG-Dateien in einen Dropbox-Ordner ziehen. Sobald alle deine Dateien synchronisiert sind, kannst Du zu deinem Dropbox-Ordner auf deinem Handy wechseln und die DNG-Dateien auf das Handy exportieren.

  

Schritt 3: Nun musst Du deine DNG-Dateien in die Lightroom-App importieren. Jetzt solltest Du alle DNG-Dateien auf deinem Handy gespeichert haben. In deinem Fotostream werden die DNG-Dateien als leeres Bild angezeigt – keine Sorge, das soll genauso aussehen.

Als nächstes musst Du die Lightroom-App öffnen und ein neues Album erstellen. Du kannst ihm einen beliebigen Namen geben oder auch einfach den Namen des Presets verwenden. Öffne nun das neue Album, wähle „Fotos hinzufügen“, wähle dann alle DNG-Dateien von der Camera-Roll (beim IPhone Aufnahmen) aus und füge sie dem Album hinzu. Hier siehst du die genauen Schritte:

  

Schritt 4: Erstelle und speichere deine Presets. Gehe dann in das Album mit den neu importierten DNG-Dateien. Öffne die erste Datei, gehe auf das 3-Punkte-Symbol oben rechts auf dem Bildschirm und tippe auf „Vorgabe erstellen“.

Als nächstes siehst Du den Bildschirm „Neue Vorgabe“ (siehe unten), der alle Optionen enthält, die Du zum Anpassen deiner Presets verwenden kannst. Du kannst deinem Preset hier einen Namen geben (was ich Dir auf jeden Fall empfehlen würde) und eine Vorgabengruppe zum Speichern auswählen. Du kannst sie in „Benutzervorgaben“ speichern oder erstelle eine neue Preset-Gruppe und gib dieser einen beliebigen Namen wie z.B. „anniju Presets“. Das würde ich Dir empfehlen, wenn Du viele Presets hast und diese übersichtlich abgespeichert haben möchtest. Die Kontrollkästchen legen fest, welche Bildeinstellungen Du mit diesem Preset speichern möchtest. Nur die Einstellungen, die Du hier auswählst, werden in Zukunft auf die Bilder angewendet, die Du mit diesem Preset bearbeitest. Ich persönlich wähle immer alle Felder aus, mit Ausnahme von Werkzeugen, Optik und Geometrie. Wenn Du mit den Einstellungen fertig bist, speicherst Du dein Preset, indem Du auf das Häkchensymbol in der oberen rechten Ecke tippst. Unten rechts sieht Du das Bild mit dem angewendeten Preset. Die Farben kommen deutlich besser zum Vorschein und der Kontrast des Fotos ist viel besser. 

 

Die Schritte musst du für jede DNG-Datei wiederholen, da Du jedes Preset separat speichern musst. Aber keine Angst, Du musst das wirklich nur einmal machen und danach sind all deine Bilder innerhalb weniger Sekunden bearbeitet und bereit zum Posten.

Schritt 5: Verwendung der Presets: Um deine neuen Presets zu verwenden, kehre einfach in deine Foto Bibliothek zurück und öffne ein Foto, das Du bearbeiten möchtest. Suche dann das Vorgaben-Symbol im Menü am unteren Bildschirmrand und tippe darauf. Stelle sicher, dass die ausgewählte Preset-Gruppe auch diejenige ist, in der Du die neuen Presets gespeichert hast. Wenn Du diese zum Beispiel in der Gruppe „Benutzervorgaben“ gespeichert hast, dann musst du diese Gruppe auswählen. Jetzt kannst Du das Foto bearbeiten, indem Du auf ein Preset in der Liste tippst und dann auf das Häkchen gehst. Du kannst das Foto weiterhin bearbeiten und gegebenenfalls Anpassungen vornehmen, nachdem Du das Preset angewendet hast oder es einfach genau mit den Einstellungen aus dem Preset abspeichern.

Mit dieser Anleitung habe ich Dir Schritt für Schritt gezeigt, wie Du die Presets nach dem Herunterladen verwenden kannst. Wie Du gemerkt hast, ist der Import und die Verwendung der Presets ganz einfach, wenn man die richtigen Schritte kennt. Falls Du trotzdem Probleme beim Import der Presets haben solltest oder sonstige Fragen dann wende dich gerne an: support@anniju.com. Wir werden dir schnellstmöglich weiterhelfen.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Verwenden der Presets. 🙂