0
Beauty

Wasser und alles, was man darüber wissen sollte…

Die Macht von H2O

Viele denken sich jetzt vermutlich erst einmal was ein solcher Artikel auf meinem Blog zu suchen hat. Da mir aber immer und immer wieder die Frage gestellt wird, wie ich meine Haut pflege und was ich alles mache und ich euch darüber auch mit Sicherheit stundenlang etwas erzählen könnte, wollte ich heute erst mal mit der Grundlage anfangen, die einfacher nicht sein könnte: Wasser, Wasser, Wasser,…

 

Dass Wasser ein Allround-Talent ist, sollte inzwischen eigentlich jeder wissen und doch vergessen einige (und auch mir ging es Jahrelang so) immer wieder täglich eine ausreichende Menge zu sich zu nehmen. Mit einfachem Trinken kann man aber so viel bewirken. Unser Körper besteht bis zu 60% aus Wasser und über den Tag verteilt verlieren wir 2-3 Liter. Folglich müssen wir trinken, um diesen Verlust auszugleichen. Wenn wir ausreichend Wasser zu uns nehmen, sind wir aktiver und vitaler – doch damit nicht genug! Wasser ist ein Lebenselixier, von dem nicht nur unser Geist und unser Körper profitiert, sondern auch unsere Haut. 

Natural beauty. water.

Jeder von uns hat zuhause 100 verschiedene Cremes und Öle, die die Haut angeblich schöner machen. Auch ich besitze eine Reihe an Produkten, die auch mit Sicherheit einen guten Job machen aber all das wird euch dauerhaft nichts bringen, wenn ihr eurem Körper nicht Tag für Tag ausreichend Wasser zuführt. Wasser ist sooo günstig (ich trinke meistens Leitungswasser) und doch sooo wertvoll. Wenn die Zellen Wasser verlieren, verliert die Haut an Elastizität und Widerstandskraft und so können auch schon in jüngeren Jahren die so genannten Trockenheitsfältchen entstehen. Wer ausreichend trinkt, wird den Zellstoffwechsel aktivieren und die Durchblutung fördern. Die Abwehrfunktion der Haut wird gestärkt und Giftstoffe können besser abtransportiert werden. Das BESTE an Wasser ist ja, dass ihr es einfach mal ausprobieren könnte, denn trinken müsst ihr ja sowieso 🙂 Wem normalen Wasser zu langweilig ist oder einfach nicht schmeckt (für mich unvorstellbar aber ich habe viele Freunde, denen Wasser echt nicht schmeckt) könnt ihr es auch mit Zitronen, Ingwer, Minze oder Beeren zubereiten und schon habt ihr ein leckeres und gesundes Erfrischungsgetränk. Ein weiterer positiver Effekt ist, dass man seinen Hunger mit Wasser etwas stillen kann. Wenn man schneller satt werden möchte, sollte man mal versuchen vor dem Essen ein großes Glas Wasser zu trinken und natürlich langsam zu essen. Bei mir persönlich klappt das ganz gut und glaubt mir, ich kann normalerweise seeehr viel essen 🙂

Da ich selbst weiß wie schwer es sein kann jeden Tag ans „Wasser trinken“ zu denken, schreibe ich euch jetzt noch einige Tipps auf, die mir immer sehr helfen:

 

– Nutzt einen Strohhalm – ich trinke dann immer automatisch öfter und mehr 😉

– Schreibt euch überall Reminder auf und klebt sie zum Beispiel ins Büro, in euer Schlafzimmer oder eben dahin, wo ihr euch oft aufhaltet. Stellt euch eine große Flasche Wasser auf den Schreibtisch und trinkt diese bis zum Feierabend aus (idealerweise sogar 2x ;-)) 

– Nutzt Früchte zum Verfeinern, wenn euch pures Wasser nicht schmeckt.

– Nutzt Apps, die euch daran erinnern zu trinken oder stellt euch einfach euren Handywecker mit einem Reminder 

Mir ist es auch eine ganze Weile unglaublich schwer gefallen jeden Tag genug zu trinken aber da wir Menschen ja Gewohnheitstiere sind, gewöhnt man sich irgendwann an ALLES. Auch ich habe mit Sicherheit immer noch Tage, an denen ich nicht genug trinke aber das sind wirklich nur noch Ausnahmen und meine Haut wurde seitdem von Woche zu Woche besser. Wie ich meine Haut ansonsten pflege und gegen die ständige Trockenheit ankämpfe, erzähle ich euch in meinem nächsten Blogpost. Ich passe meine Beauty-Routine immer mal wieder an, da sich die Haut ja auch immer wieder verändert (wie z.B. nach dem Absetzen der Pille etc.). Dazu dann aber beim nächsten Mal mehr 🙂

Hoffe, euch hat der Artikel gefallen.

 

xx

Anni

 

You Might Also Like

No Comments

    Leave a Reply